Unsere kleinen Gesten für die Umwelt

Neuheiten

Während um uns herum immer mehr Initiativen entstehen, die unsere Umwelt schützen und die Klimaerwärmung verlangsamen wollen, sind unsere Kleinen manchmal neugierig: was kann ich als einzelne Person tun? Daher haben wir einige kleine Gesten zusammengetragen, welche in den Alltag integriert werden können. Es geht nicht darum, dass jeder perfekt alle möglichen Regeln beherrscht, sondern dass jeder sein Bestes gibt.

Welche kleinen Gesten für den Planeten können unsere Kinder übernehmen? Hier gibt es einige Vorschläge, um unsere Kleinen für die Umwelt zu sensibilisieren.

Ich versuche kein Wasser und keinen Strom zu verschwenden

Strom und Wasser sind kostbare Ressourcen. Es ist nicht immer offensichtlich, da wir sehr einfach darauf zugreifen können, doch das ist nicht überall der Fall. In vielen Ländern müssen Kinder mehrere Kilometer zurücklegen, um Zugang zu Trinkwasser zu haben. Wie vermeidet man es also am besten, Wasser zu verschwenden? Es ist sehr einfach und kann schnell in den Alltag integriert werden. Du kannst beispielsweise eher duschen, als baden zu gehen. Du kannst auch aufpassen, das Wasser auszumachen, wenn du deine Hände wäschst oder Zähne putzt, und das Wasser auch nicht immer voll aufzudrehen. Für den Strom reicht es mit Hilfe deiner Eltern alle Geräte abzustecken, welche du momentan nicht benutzt und das Licht auszumachen, wenn du ein Zimmer verlässt. Mit diesen kleinen Reflexen verwendest du weniger Energie!

Ich reduziere meinen Müll

Jedes Jahr produziert Deutschland mehrere hundert Millionen Tonnen Müll (was sehr viel ist, das muss gesagt werden). Unter anderem durch Initiativen wie Zero Waste wird diese Zahl langsam kleiner. Doch es muss noch viel getan werden! Warum nicht den Umfang unseres Verpackungsmülls reduzieren, indem man unverpackt einkauft? Es gibt immer mehr Unverpackt-Läden, welche viele spannende Ideen haben, Verpackungen aus Plastik zu ersetzen. Du kannst deine Eltern fragen, ob ihr dorthin einkaufen gehen könnt, wenn es solch einen Laden in eurer Nähe gibt. Du wirst sehen: mit Obst- und Gemüsebeuteln macht der Einkauf mehr Spaß.

Ich verwende eine Trinkflasche und eine Brotdose

Warum? Die Antwort ist einfach! Mit Millionen Litern Wasser, welche jedes Jahr in Plastikflaschen verkauft werden, tragen die Deutschen leider zur Verschmutzung der Ozeane bei. Wenn jeder mehr Wasser aus dem Wasserhahn trinken würde, was man in einer Trinkflasche ganz einfach mitnehmen kann, könnten wir ein wenig die Schäden durch Plastik verringern. Mit der Verwendung von Brotdosen kannst du ebenfalls Verpackungen einsparen. So muss nicht mehr jeder Keks für die Pause einzeln eigepackt werden, sondern du kannst sie einfach in deine Brotdose tun. Auch saisonales Obst kannst du in deiner Brotdose mit in die Schule oder den Kindergarten nehmen, ohne dass es schlecht wird. Probiere es einmal aus! Du hättest gerne ein eigenes Set für deine Pausensnacks? Wir haben gute Nachrichten für dich, du kannst, zusammen mit deinen Eltern, ganz einfach deine personalisierte Thermosflasche und personalisierte Brotdose auf unserer Website bestellen. Auf unserem Blog findest du außerdem jede Menge Familienrezepte, welche du einfach nachkochen kannst.

Ich verwerte meine Verpackungen

Du weißt bereits, dass man Müll nicht irgendwohin schmeißt, sondern in den Mülleimer wirft. Aber wusstest du schon, dass man viele Sachen auch wiederverwenden kann? Malpapier hat zum Beispiel zwei Seiten. Warum nicht auch die zweite Seite benutzen? Dadurch werden weniger Bäume für die Papierherstellung gefällt. Batterien aus deinen Spielzeugen oder der Fernbedienung kannst du bei speziellen Sammelstellen abgeben, welche es in vielen Supermärkten gibt. Du kannst auch den Müll nach Glas, Papier und Plastik trennen, und leere Gläser in die Altglascontainer werfen. Aber das ist noch nicht alles! Aus vielen Verpackungen kann man noch schöne Sachen basteln. Auf unserem Blog findest du dafür DIY-Bastelanleitungen.

Ich bevorzuge lokale Unternehmen

Was bedeutet das? Heutzutage können Produkte aus allen Teilen der Welt zu uns gebracht werden. Viele unserer Dinge werden beispielsweise in China hergestellt; das Obst was wir essen kommt aus Marokko oder Chile. Europäische Unternehmen wie EsIstMeins zu unterstützen und lokal einzukaufen bedeutet, Leuten zu helfen, die in deiner Nähe sind. Stell dir vor, deine Produkte werden aus Frankreich zu dir nach Deutschland geschickt. Auch wenn du an der Ostsee wohnst, ist der Transport kürzer, als wenn deine Bestellung vom anderen Ende der Welt zu dir kommt.

Welche kleinen Gesten für den Planeten können unsere Kinder übernehmen? Hier gibt es einige Vorschläge, um unsere Kleinen für die Umwelt zu sensibilisieren.

Indem du all diese kleinen Gesten in deinen Alltag integrierst, trägst du dazu bei, unseren Planeten zu schützen und die Klimaerwärmung zu verringern. Wir zählen auf euch! 🌱